Kategorien
52 Worte 52 Geschichten

Challenge 52 Worte 52 Geschichten #Nacht

Um Mitternacht hatte es angefangen zu schneien. Der Schnee fiel schon bald so dicht, das er die ganze Landschaft bedeckte. Vor dem Haus in weiter Ferne, zwei Fenster warfen einen geheimnisvollen Schein, aber aus dem Kamin stieg kein Rauch in den Himmel auf. Wolkenverhangen bahnte sich der Vollmond einen Weg und beleuchtete die geheimnisvolle Landschaft. Und nebelverhangen tauchten Gestalten wie aus längst vergangenen Zeiten auf. Handelte es sich um einsame Wanderer, deren Seelen keine Ruhe fanden?

Eine mysteriöse Figur, einer Vogelscheuche mit Schlapphut nicht unähnlich, kämpfte vergeblich gegen den stetig fallenden Schnee an. Nun schneite es heftiger als zuvor, ein regelrechter Schneesturm. Auch der Schwarm der Krähen hatte seinen Kampf aufgegeben und alles war nicht zu unterscheiden vom Weiss des fallenden Schnees. Vergeblich stemmten sie sich gegen den orkanartigen Wind.

Der Schnee fiel weiterhin unaufhörlich. Sein warmer Mantel war schon bald schneebedeckt und die Nässe drang durch seine gefütterten Lederstiefel. Es war leichter vorwärts zu kommen, als er geglaubt hatte. Der Schnee lag zwar sehr hoch, aber der Weg führte ihn immer weiter.

Bis zu dem Punkt, an dem er einen vergeblichen Kampf gegen den stetig fallenden Schnee fĂĽhrte. „Ich liebe Schnee“, sagte er zu sich selbst. Der Schnee schwebte nun nur noch in kleinen Flocken vom Himmel.

Kategorien
Motto Challenge 2021

Motto Challenge 2021

Motto Challenge 2021 von Steffis Bücherhöhle
Motto Challenge 2021 von Steffis Bücherhöhle
  • Regeln
  • Ich gebe fĂĽr jeden Monat ein Motto vor, zu dem ihr BĂĽcher lesen sollt, vorzugsweise natĂĽrlich vom SUB, damit der nicht ĂĽber euren Kopf wächst.
  • Es zählen keine Mangas und KochbĂĽcher.
  • Rezensionen zu den gelesenen BĂĽchern sind KEINE PFLICHT!
  • Ihr könnt die Challenge ganz ungezwungen verfolgen oder aber auch eine Challengeseite erstellen und dort eure gelesenen BĂĽcher auflisten. In diesem Fall wĂĽrde ich euch um den Link bitten, da man ja doch neugierig ist. was die anderen so lesen 🙂
  • Ihr könnt euch gerne wieder in die Facebook Seite einklinken, ich finde den Austausch dort immer sehr schön 🙂
  • Einsteigen ist jederzeit möglich! Ihr könnt allerdings nicht die BĂĽcher der Vormonate mitzählen. Es gelten die BĂĽcher, ab dem Monat, in dem ihr mitmacht.Wenn ihr also Mitte April einsteigt, gelten die BĂĽcher vom gesamten April (solange sie zum Motto passen.

Januar Motto:

„Wer BĂĽcher liest, schaut in die Welt und nicht nur bis zum Zaune (Johann Wolfgang von Goethe)
Lies ein Buch, das du geschenkt bekommen hast.



  • Mordsgierig: Kriminalgeschichten aus vier Jahrhunderten von Michael Seiler (Rezensionsexemplar)
  • Kohlenwäsche von Thomas Salzmann (Rezensionsexemplar)

Februar Motto: Faschings Zeit Lies ein Buch, das eine schöne Verkleidung (ein schönes Cover hat).

  • Hope Street: Wie ich einmal englischer Meister wurde von Campino
  • Das Haus der vergessenen Träume von Katherine Webb
  • Von jetzt auf GlĂĽck: Wiederfinden, was so nahe liegt.

März Motto

„Die Phantasie ist ein ewiger FrĂĽhling“

Lies ein Buch, das deine Phantasie beflĂĽgelt. Es muss kein Fantasy-Buch sein, aber es soll dich auf andere Gedanken bringen. Lass dich von der Geschichte, den Protoganisten, der Umgebung, etc., bezaubern.

  • Ein Hauch von FrĂĽhling von Marcia Willet
  • Der einzige Brief von Judith Lennox
  • Zeiten voller Hoffnung von Lesley Pearse

April Motto:

„Der April macht was er will“

Im April könnt ihr zu jedem Buch greifen, auf das ihr gerade Lust habt. Greift dabei jedoch, wie beim typischen Aprilwetter zu unterschiedlichen Genre. Lest z. B. nach einem Thriller einen Liebesroman, danach zu einem Klassiker, dann ein Kinderbuch und so weiter. Greift zu unterschiedlichen Genre, auch immer wieder abwechselnd. Es geht darum, nicht nur zu einem einzigen Genre zu greifen.
  • Mörderfinder – Die Spur der Mädchen von Arno Strobel
  • Die Strandvilla: Ein Sylt Roman von Sina Beerwald
  • Das DĂĽnencafe: Ein Sylt Roman von Sina Beerwald
  • Erdbeerversprechen von Manuela Inusa

Mai Motto:

„Das Schönste von dem langen Jahr, ist doch der Wonnemonat Mai, es werden tausend Träume wahr, der Mensch fĂĽhlt sich so richtig frei.“

Lest im Mai BĂĽcher, in dessen Titel oder Autorenname ein M, A, oder I steckt.

  • Der erste letzte Tag Kein Thriller von Sebastian Fitzek
  • Postscript von Cecilia Ahern
  • Kaiserin Elisabeth ganz privat. Briefe an ihre intimste Vertraute Ida Ferency von Beatrix Meyer

Juni Motto:

Nachdem der Mai ja kein richtiger Wonnemonat war, hoffe ich, dass zumindest der Juni etwas wärmer wird. Daher lest im Juni Bücher, die sommerlich sind. Das kann in Form des Covers sein, der Ort oder die Jahreszeit in dem das Buch spielt.

  • Eine Liebe zwischen den Fronten von Maria W. Peter
  • Ich dachte schon, du fragst mich nie von Gabriella Engelmann
  • Die Melodie der Schatten von Maria W. Peter