Kategorien

Rezension Offline von Arno Strobel

FĂŒnf Tage ohne Handy. Ohne Internet. Offline. FĂŒnf Tage ohne Internet. Raus aus dem digitalen Stress, einfach nicht erreichbar sein. Digital Detox. So das Vorhaben einer Gruppe junger Leute, die dazu in ein ehemaliges Bergsteigerhotel auf dem Watzmann in 2000 m Höhe reist. Aber am zweiten Tag verschwindet einer von ihnen und wird kurz darauf schwer misshandelt gefunden. Jetzt beginnt fĂŒr alle ein Horrortrip ohne Ausweg. Denn sie sind offline und niemand wird kommen, um ihnen zu helfen…

Offline von Arno Strobel ist ein fesselnder und rasanter Psychothriller. Und durch den bildhaften Schreibstil des Autors flĂŒssig zu lesen. Mir hat der Plot sehr gefallen, mit dem Arno Strobel in der einsamen Welt eines abgeschiedenen Berghotels, dieses Experiment mit seinen Protoganisten durchfĂŒhrt. Das immer neue VerdĂ€chtige auftauchen, erhöht nicht nur die Spannung sehr, sondern auch durch raffinierte Wendungen und verschiedene Verdachtsmomente trĂ€gt dieser Psychothriller zu seinem ausgezeichneten Setting bei.