Kategorien
Lesemonat Motto Challenge 2022 Rezension Rezension 2022

Buchvorstellung Der Gesang der Flusskrebse von Delia Owens

Dieses Buch ist wie ein langer Sommertag: Heiß, SchwĂŒl und voller Sehnsucht!

Die Geschichte spielt im Marschland von North Carolina. Eine Umgebung, genauso einsam wie einzigartig. Eine kleine HĂŒtte, in der ein kleines MĂ€dchen von gerade 5 Jahren von; der Familie verlassen und vollkommen autark um das eigene Überleben kĂ€mpfen muss.

Dieses Buch kann man nur schwer in eine Schublade stecken. Es ist genauso Drama wie Love Story, Coming of Age Story und Kriminalroman.

Es ist auf jeden Fall ein fantastischer Roman ĂŒber die Schönheit der Natur. Das MĂ€dchen Kya wird von der schönen, aber auch unbarmherzigen Natur sozialisiert.

Außerdem ist Kya eine hervorragende Beobachterin und so lernt sie von der Natur und von den Tieren der Marsch, wie man ĂŒberlebt. Welche Rolle dabei die GlĂŒhwĂŒrmchen spielen, davon kann man sich selbst ĂŒberzeugen.

<a href="http://<a target=“_blank“ href=“https://www.amazon.de/gp/search?ie=UTF8&tag=martinasbucht-21&linkCode=ur2&linkId=d253d582ea03b764abc1b30e9539bc56&camp=1638&creative=6742&index=books&keywords=Der Gesang der Flusskrebse“>Der Gesang der Flusskrebse von Delia Owenshttp://<a target=“_blank“ href=“https://www.amazon.de/gp/search?ie=UTF8&tag=martinasbucht-21&linkCode=ur2&linkId=d253d582ea03b764abc1b30e9539bc56&camp=1638&creative=6742&index=books&keywords=Der Gesang der Flusskrebse“>Der Gesang der Flusskrebse von Delia Owens</a>

Kategorien
Gemeinsam lesen Lesemonat Rezension Rezensionsexemplar Vorablesen

Vorablesen Im Auge des Zebras von Vincent Kliesch

https://www.vorablesen.de/buecher/im-auge-des-zebras

Wie kann eine Person an mehreren Orten zugleich sein?

Zum Reihen-Auftakt »Im Auge des Zebras« von Bestsellerautor Vincent Kliesch muss Kommissarin Olivia Holzmann einen Fall lösen, den es gar nicht geben kann

Was physikalisch vollkommen unmöglich ist, geschieht in ganz Deutschland: Überall werden Teenager entfĂŒhrt, die Eltern kurz darauf ermordet. Und allen Beweisen nach wurden die Taten zur selben Zeit und von derselben Person verĂŒbt! Kommissarin Olivia Holzmann vom LKA Berlin tappt im Dunkeln und weiß nur, dass den Jugendlichen die Zeit davonlĂ€uft. Um diesen scheinbar ĂŒbernatĂŒrlichen Fall zu lösen, bedarf es der FĂ€higkeiten dreier besonderer Ermittler: der WillensstĂ€rke von Olivia Holzmann, der genialen Beobachtungsgabe ihres Mentors Severin Boesherz und der Erfahrung der pensionierten Kommissarin Esther Wardy. Die drei ahnen nicht, wie leicht ihnen der TĂ€ter jederzeit das Liebste nehmen kann, das sie besitzen 


Ein genialer Psychopath, ein unmöglicher Fall und unvorhersehbare Twists: Der deutsche Thriller-Autor Vincent Kliesch, der u .a. mit der »Auris«-Reihe zusammen mit Sebastian Fitzek immer wieder die Bestsellerliste stĂŒrmt, wird seinen Lesern mit der neuen Ermittlerin Olivia Holzmann viele schlaflose NĂ€chte bescheren!

   

Copyright Thomas Duffe

Vincent Kliesch wurde in Berlin-Zehlendorf geboren, wo er bis heute lebt. Im Jahre 2010 startete er mit dem Bestseller Die Reinheit des Todes seine erste erfolgreiche Thriller Reihe. Weitere folgten und mit Auris schrieb er den Roman zu einer Hörspiel Idee seines Freundes Sebastian Fitzek.

  • Verlag Droemer Knaur
  • Genre Thriller
  • Erscheinungsdatum 30.12. 2021
  • Seitenzahl 368
    • ISBN 978-3-426-52666-8
    • Preis 12,99 €

Im Augenblick des Todes ist der zweite Fall fĂŒr Severin Boesherz. Deshalb bin ich schon sehr gespannt, wie Severin Boesherz und Olivia Holzmann den Auftakt dieser neuen Reihe sowie den Fall lösen werden.
Ich denke, dass im Auge des Zebras in eine eigenstÀndige Richtung gehen wird. Das Cover soll eventuell einen Hinweis geben, was das der Titel dieses Thrillers und die Abbildung eines Zebras miteinander zu tun haben. Welche Rolle spielt das Auge des Zebras? Handelt es sich hierbei um einen versteckten Hinweis?!
Wird mit dem Titel den Ermittlern und auch den Lesern eine gezielte Botschaft mitgeteilt?! Der intelligente Schreibstil von Vincent Kliesch gefÀllt mir auch in dieser Leseprobe!
Im Auge des Zebras empfehle ich nicht nur den Fans von Vincent Kliesch, sondern auch Lesern von Psychothrillern, die Interesse an ungewöhnlichen Ermittlern sowie raffinierten Plots haben.

https://www.vorablesen.de/buecher/im-auge-des-zebras/rezensionen/im-augenblick-des-todes

Bewerbe dich mit einem Leseeindruck. Zu jedem auf Vorablesen vorgestellten Buch gibt es eine Lese- und/oder Hörprobe, die du dir durchlesen bzw. anhören kannst.

Verrate uns anschließend deine Meinung zum Gelesenen in deinem Leseeindruck und hĂŒpf so automatisch in den Lostopf.
Kategorien
Lesemonat Rezension

Rezension Dr. med. Carolina Holzner Eine fĂŒr Alle Als NotĂ€rztin zwischen Hoffnung und Wirklichkeit

https://www.doccaro.de/newpage

Sekunden entscheiden. Jeder Patient zÀhlt.

Carola Holzner ist als NotĂ€rztin im Einsatz und arbeitet als OberĂ€rztin in der Notaufnahme. Nirgendwo sonst sind die Grenzen so schmal zwischen GlĂŒck und UnglĂŒck, Hoffnung und Verzweiflung, Leben und Tod. Sekunden entscheiden. Ein Herzschlag entscheidet. Carola Holzners Herz schlĂ€gt vor allem fĂŒr ihre Patienten. FĂŒr sie ist sie unermĂŒdlich im Einsatz, denn ihre Leidenschaft gilt der Akutmedizin. In ihrem Buch nimmt sie uns mit in ihre Welt zwischen Intensivstation, Schockraum und Straße. Sie gibt Einblicke, die fernab jeder Vorstellung liegen, was sich hinter verschlossenen TĂŒren abspielt. Authentisch und ehrlich erzĂ€hlt sie ĂŒber die Emotionen und Gedanken, die sie wĂ€hrend einer 24-Stunden-Schicht begleiten. Und die nicht eine Halbgöttin in Weiß zeigen, sondern den Menschen dahinter. Vor allem aber zeigen die Einblicke, dass Hoffnung und Wirklichkeit oft ziemlich weit auseinander liegen.

Es sind aufrĂŒttelnde, traurige, lustige, skurrile, teils verstörende, aber auch mutmachende Geschichten, die am Ende immer auch einen Mehrgewinn beim Lesen bieten, weil die NotĂ€rztin Carola Holzner die Fragen aufgreift, die ihr im Einsatz am hĂ€ufigsten gestellt werden. Was genau ist Diabetes? Wann rufe ich die 112? Sollte man eine PatientenverfĂŒgung machen? Was tun bei einem Krampfanfall? Wie sieht Sterben aus?

Carola Holzner, auch bekannt als Doc Caro, beantwortet diese und viele andere Fragen hilfreich und auf Augenhöhe.
ehrlich, humorvoll und berĂŒhrend

Ich war zwar schon als Patientin stationĂ€r im Uniklinikum Essen, wo Doc Caro tĂ€tig war. Ich hatte das GlĂŒck, sie nicht als NotĂ€rztin kennenzulernen. Aber da ich gerne auch SachbĂŒcher lese und zu Lesungen gehe, wĂŒrde ich Carola Holzner gerne einmal im Rahmen einer Lesung erleben.

Als im Ruhrgebiet aufgewachsene Leserin kam mir ihr offener Sprachstil entgegen. Doc Caro ist gebĂŒrtig aus MĂŒlheim an der Ruhr. Auf die persönlichen Erlebnisse von Doc Caro war ich schon sehr gespannt, da ich ihr unter anderem in den sozialen Medien folge. Ich hatte den Eindruck, dass ihre TĂ€tigkeit als NotĂ€rztin nicht nur ein Beruf, sondern vielmehr eine Berufung ist.

Ich möchte Doc Caro fĂŒr dieses besondere Werk danken, die medizinischen ErklĂ€rungen zu ihrem Beruf, der Blick hinter die Kulissen und Dingen wie PatientenverfĂŒgung fand ich sehr hilfreich. Ein authentisches Sachbuch von ihr als NotĂ€rztin mit zahlreichen nĂŒtzlichen RatschlĂ€gen.

Deshalb möchte ich dieses Herzens Projekt von Doc Caro jedem empfehlen, da es Ärzte wie sie gibt, die ihrem Beruf mit Herz und Seele nachgehen. Doc Caro ist keine Göttin in Weiß, sondern hat einen herzerwaermenden und ergreifenden Bericht aus dem Leben einer NotĂ€rztin geschrieben.

„Manchmal sollte man einen Blick hinter die Kulissen wagen. Ich verurteile nicht, ich bewerte nicht. Ich gebe mein Bestes. Jeden Tag. So wie wir alle. Und das wĂŒrde ich immer wieder tun. Auch fĂŒr dich.“

Dr. med. Carola Holzner

Dr. med. Carola Holzner (*1982) ist FachĂ€rztin fĂŒr AnĂ€sthesiologie und spezialisiert in den Bereichen Notfallmedizin und Intensivmedizin. Als Kind des Ruhrgebiets hat sie das Herz am rechten Fleck und spricht kein Ärztelatein mit ihren Patienten und Lesern, sondern schnörkellos und auf Augenhöhe. Als »Doc Caro« produziert sie Videos und erklĂ€rt verschiedene medizinische Themen unter dem Hashtag #medizinfĂŒralle. Damit erreicht sie ein Millionenpublikum in den sozialen Netzwerken. Als Expertin zu medizinischen Themen ist sie hĂ€ufig im TV zu sehen. Carola Holzner lebt in MĂŒlheim an der Ruhr.

Kategorien
Leseliste 2021 Lesemonat Rezension

Rezension Playlist von Sebastian Fitzek

Zum Inhalt: Playlist ist keine Fortsetzung der Augensammler und AugenjĂ€ger Thriller von Sebastian Fitzek. Es ist nur der dritte Band mit den Protagonisten Alexander Zorbach und Alina Gregoriev. Beide sind die Hauptfiguren in den AugenbĂŒchern. Ohne zuviel verraten zu wollen, es taucht noch ein Widersacher von Alexander Zorbach und Alina Gregoriev in Playlist auf. Man kann aber Playlist lesen, ohne der Augensammler bzw. der AugenjĂ€ger zu kennen.

Feline verschwindet eines Tages spurlos auf ihrem Schulweg. Sie ist ein ganz normaler Teenager, die Musik liebt. Wird die Playlist von Feline Alexander Zorbach und Alina Gregoriev helfen, Hinweise zu finden, wo die Teenagerin festgehalten wird?

Zusammen mit dem Buch ist eine CD erschienen, auf der GrĂ¶ĂŸen wie Rea Garvey, Silbermond oder Joris vertreten sind. Alle KĂŒnstler haben es sich nicht nehmen lassen, fĂŒr dieses Projekt einen Song beizusteuern. Der Leser kann entscheiden, ob er nur den Thriller lesen möchte oder die Musik hören bzw. beides miteinander kombiniert.

Playlist ist kein typischer Thriller von Sebastian Fitzek. Sebastian Fitzek ist ein Meister der AlbtrĂ€ume. Diesmal stĂŒrzt er wieder Alexander Zorbach und Alina Gregoriev hinein. Der SchlĂŒssel zu allem ist nicht nur die Playlist von Feline, sondern viele falsche FĂ€hrten.Die aber Alexander Zorbach und Alina Gregoriev zu ihrem Leidwesen zu einem alt bekannten Widersacher fĂŒhrt.

So kommt es aber zu einem Showdown, der nicht nur den Widersacher von Alexander Zorbach und Alina Gregoriev entlarvt, sondern auch die VerschlĂŒsselten Inhalte auflösen und zur Befreiung von Feline fĂŒhren.

Kategorien
Lesemonat Motto Challenge 2021 Rezension

Novemberblues

https://steffis-buecherhoehle.blogspot.com/p/motto-challenge-2021.html?m=1

Ich bin zur Zeit im Krankenhaus, nichts Schlimmeres, sondern tatsÀchlich Novemberblues.

Deshalb erscheinen erst demnĂ€chst Rezensionen zu den BĂŒchern von Sebastian Fitzek, Doc Caro Holzner und Michael Tsokos

Weitere Rezensionen werden folgen u.a. von Vincent Kliesch.

Kategorien
Lesemonat Rezension

Rezension Die Karte von Andreas Winkelmann

Copyright Cover Rowohlt Taschenbuch Verlag

Buchbeschreibung: Er gehört zu deinem Training wie die Schuhe und der Soundtrack. Dein Fitness Tracker, der deine Laufstrecke online teilt. Jeder weiß, wo du warst – und wieder sein wirst. Doch damit inspirierst du jemanden zu einem ganz besonderen Kunstwerk, den du besser nicht auf dich aufmerksam gemacht hĂ€ttest.

Er trackt deine Initialen in eine digitale Karte. Sein Zeichen, dass du die NĂ€chste sein wirst…

Lauf, so schnell du kannst – es wird dir nichts nĂŒtzen. Er erwartet dich.

Andreas Winkelmann schafft es immer wieder, mit aussergewöhnlichen Ideen alltÀgliche Situationen in Horrorszenarien zu verwandeln.

Den Beginn gestaltet Andreas Winkelmann mit einigen grausamen Taten, welche einige Fragen aufwerfen. Wie stehen ein ausgestochenes Auge, die Leiche einer Joggerin und ein abgeschnittener Unterschenkel im Zusammenhang?

Diese Fragen stellen sich auch die Ermittler Kerner und Oswald. Bei ihren Ermittlungen geht das RÀtselraten immer wieder in eine neue Runde. Da die Joggerin getötet wurde, weil sie ihre Laufstrecke auf Instagram geteilt hat. Im weiteren Verlauf ihrer Ermittlungen werden weitere Mitglieder dieser Laufgruppe ermordet, alle sind weiblich.

Nicht nur die Ereignisse ĂŒberschlagen sich, sondern auch der TĂ€ter kommt immer mal wieder selbst zu Wort. Dieses Buch war das erste, welches ich von Andreas Winkelmann gelesen habe. Da mir Die Karte ausgesprochen gut gefallen hat, werden sicherlich weitere von Andreas Winkelmann folgen. Dieser Thriller hat mich von Anfang bis Ende gefesselt, denn Die Karte verspricht spannende Einblicke in die AbgrĂŒnde der Seele des WiederholungstĂ€ters.

Zum Autor: Andreas Winkelmann, geboren 1968 in Niedersachsen, ist verheiratet und hat eine Tochter. Er lebt mit seiner Familie in einem einsamen Haus am Waldrand nahe Bremen. Wenn er nicht gerade in menschliche AbgrĂŒnde abtaucht, ĂŒberquert er zu Fuß die Alpen, steigt dort auf die höchsten Berge oder fischt und jagt mit Pfeil und Bogen in der Wildnis Kanadas.

Kategorien
Rezension

Rezension Mein Wille geschehe von Bernd Schwarze

Copyright Cover Droemer Knaur Verlag
  • Autor Bernd Schwarze
  • Verlag Knaur
  • Bernd Schwarze Pastor und Krimiautor in einer Person
  • Der Autor Bernd Schwarze ist promovierter evangelischer Theologe und als Pastor tĂ€tig.
  • Die Idee zu seinem Krimi-DebĂŒt entstand bei einem gemeinsamen Abendessen mit seinem Freund und Thrillerautor Sebastian Fitzek.

1961 in LĂŒbeck geboren, promovierte Bernd Schwarze in evangelischer Theologie. In seiner Heimatstadt arbeitet er seit ĂŒber 20 Jahren als Pastor in der Kulturkirche St. Petri zu LĂŒbeck. DarĂŒber hinaus ist er Dozent fĂŒr Theologie an der Musikhochschule LĂŒbeck und an Ringvorlesungen der LĂŒbecker Hochschulen beteiligt.

Copyright Droemer Knaur Verlag

Mein Wille geschehe von Bernd Schwarze

  • Roman, Knaur Verlag
  • Paperback, 384 Seiten
  • ISBN 978-3-426-52752-8
  • Erscheinungsdatum: 1. Juli 2021
  • Preis 14,99 €

Benedikt Theves, ein von Zweifeln erfĂŒllter Pastor, tötet im Affekt ein Mitglied seiner Gemeinde. Bei seinem Opfer handelt es sich um einen gewalttĂ€tigen Ehemann, also ebenfalls nicht gerade ein Unschuldsengel. Nachdem er dem Pastor in der Sakristei ein abscheuliches Video zeigt, ist dieser ausser sich und erschlĂ€gt ihn mit dem Altarkreuz. Kurzerhand versteckt er die Leiche in der Krypta der Kirche.

Doch dann entfaltet sich in dem Pastor eine neue Energie, die ihn zu einem mitreißenden Prediger macht. Seine steigende Beliebtheit fĂŒllt schon bald die Kirche und auch die schöne Frau des Opfers zeigt zunehmend Interesse an ihm. Leider trifft das auch auf den ermittelnden Kommissar zu, der die VerĂ€nderung des Pastors misstrauisch verfolgt und ihn genau im Auge behĂ€lt. Und zu guter Letzt lĂ€sst ihm auch sein Gewissen keine Ruhe, schließlich ist Mord eine TodsĂŒnde.

„Manchmal benutzt Gott das Böse in uns, um Gutes zu tun“.

In diesem Krimi geht es nicht nur mörderisch zu, sondern Bernd Schwarze legt mit seinem DebĂŒt schwarzen Humor vor, welcher mit flotter Feder geschrieben ist.

Pastoren sind auch nur Menschen, die aus dem ĂŒberforderten Geistlichen Benedikt Theves einen Theologen macht, der nun flammende Reden im Namen des Herrn hĂ€lt. Das Geheimnis von Benedikt zieht sich wie ein roter Faden durch das ganze Buch. Das Denken und Handeln von ihm konnte ich sehr gut nachvollziehen, auch wenn mich manches ĂŒberrascht hat.

Die Geschichte nimmt schon von Anfang an Fahrt auf, durch die Handlung kommt wirklich Spannung auf. Zudem liest sich der Schreibstil des Autors angenehm und flĂŒssig. Dem Protoganisten Benedikt ist natĂŒrlich daran gelegen, dass der Mordfall weder entdeckt noch aufgeklĂ€rt wird. Im Mittelpunkt der Handlung stehen auch weitere Personen,wie die Frau des Opfers oder der ermittelnde Kommissar. Die Ereignisse spitzen sich weiter zu und Bernd Schwarze gelingt es, den Spannungsbogen zu halten. Das Ende fĂ€llt zwar etwas ab, aber Bernd Schwarze ist dennoch ein talentierter Autor. Hinzu kommt, dass es Bernd Schwarze religiöse und gesellschaftliche Themen einfließen zu lassen, ohne zu belehren oder gar zu langweilen.

Mein Wille geschehe ist ein ĂŒberzeugender Krimi mit realitĂ€tsnahen Hauptfiguren und denen man ihre Handlungen sowie Entscheidungen durchaus abnimmt. Dieser Krimi besticht durch einen ĂŒberzeugenden Plot und lebendige Figuren. Abgerundet wird er zudem noch durch ein Nachwort von Bernd Schwarze und Sebastian Fitzek.

Ich möchte mich recht herzlich beim Verlag fĂŒr das Rezensionsexemplar bedanken.

Kategorien
Rezension

Rezension Von Ratlosen und Löwenherzen Eine kurzweilige aber nĂŒtzliche Abhandlung des englischen Mittelalters

Copyright Cover Bastei LĂŒbbe Verlag

Buchbeschreibung: Schluss mit dem Mythos ĂŒber die dĂŒstere Zeit willkĂŒrlicher Kriege, blutrĂŒnstiger Hexenverfolgung und hygienischer Katastrophen = her mit dem Mittelalter wie es auch war. In ihrem ersten Sachbuch erzĂ€hlt uns die Bestsellerautorin Rebecca Gable die Geschichte des englischen Mittelalters neu: kompetent und informativ, herrlich farbenprĂ€chtig – und immer mit einem Schmunzeln. Mitreißend wie ein Roman.

In dieser geschichtlichen Retrospektive wird ein Streifzug durch die englische und teilweise auch die gesamteuropaeische Geschichte geboten. Die Themen werden nicht ernst und trocken, sondern in einem lockeren Plauderton von der Autorin prÀsentiert.

Und es wird humorvoll ein Blick auf das englische Mittelalter geworfen. In einer neuen Sichtweise werden historische Persönlichkeiten und Ereignisse vorgestellt. In heiterer und gut lesbarer Form ist dieses Sachbuch kurzweilig.

Meiner Meinung nach aber sehr empfehlenswert, um auch als geschichtlicher Laie um den Begriff englisches Mittelalter eingrenzen zu können. Durch dieses Sachbuch entsteht ein ausgewogenes Bild der englischen Geschichtsschreibung.

Kategorien
Leseliste 2021 Lesemonat Rezension

Rezension Die Melodie der Schatten von Maria W. Peter

Copyright Cover Bastei LĂŒbbe Verlag

Schottland 1837: Die junge Fiona Hemington ist auf dem Weg zu ihrer Tante in den Highlands, als ihre Kutsche in einen Hinterhalt gerÀt. Halbtot vor Angst und Erschoepfung schlaegt sie sich bis zu einem abgelegenen Herrenhaus durch. Doch der Besitzer ist Fiona ebenso unheimlich wie das Gemauer.

Eine junge Frau auf der Flucht, ein Landstrich voller Mythen und Legenden und ein geheimnisvolles Herrenhaus. Ein Historischer Roman in der Tradition der Schauerliteratur – unheiml ich packend und atmosphĂ€risch.

Mit einem berĂŒhrenden sowie bildhaften Schreibstil hat mich die Autorin Maria W. Peter in eine faszinierende schottische Landschaft entfĂŒhrt. Dieser Roman bietet mehr als eine Liebesgeschichte vor historischen Kontext. Man erfĂ€hrt viel ĂŒber die Mythen Schottlands und seiner Bewohner. Auch wenn dieser Teil von Schottland sowie das Herrenhaus und dessen Besitzer Aidan rauh und schroff wirken, bleibt dennoch Platz fĂŒr Romantik. Auch wenn Aidan zunĂ€chst seine wahren GefĂŒhle und ein dunkles Geheimnis aus seiner Vergangenheit vor Fiona verbirgt.

Bis zum ĂŒberraschenden und unerwarteten Ende haben Fiona und Aidan einige HĂŒrden sowie persönliche Schicksalschlaege zu ueberwinden, die beide sowohl aus ihrer Vergangenheit einholen bzw. in der Gegenwart zunĂ€chst vor anscheinend unlösbaren Aufgaben stellt.

Mit vereinten KrĂ€ften aber auch manchmal allein auf sich gestellt, packen Aidan und Fiona durch Überwindung dieser PrĂŒfungen auch fĂŒr ihre gemeinsame Zukunft an. Hierbei erhalten Aidan und Fiona Hilfen von unerwarteter Seite.

Eine Geschichte mit einer unglaublichen Story, die aber in ihrer unheimlichen AtmosphĂ€re auch mit einer sensiblen aufkeimenden GefĂŒhlswelt aufwarten kann. Ein sehr berĂŒhrendes LesevergnĂŒgen vor der Kulisse des Schottlands im 19. Jahrhundert. Dieser Roman wird durch eine Schottlandkarte, einem Glossar und einer Aufstellung der Protoganisten abgerundet.

Ich empfehle diesen historischen Roman allen Schottlandliebhabern. Ich wĂŒrde mir aber eine Fortsetzung der Geschichte von Aidan und Fiona wĂŒnschen.

Kategorien
Rezension

Rezension Eine Liebe zwischen den Fronten von Maria W. Peter

Copyright Cover LĂŒbbe Verlag

Klappentext: Wenn aus Liebenden plötzlich Feinde werden… Berlin, 1870: Die Französin Madeleine und der junge deutsche Arzt Paul feiern gerade ihre Verlobung, als eine schreckliche Nachricht ihre PlĂ€ne durchkreuzt. Zwischen Preußen und dem Französischen Kaiserreich ist der Krieg ausgebrochen. ÜberstĂŒrzt brechen Madeleine und ihr Vater in ihre Heimatstadt Metz auf. Paul muss als preussischer MilitĂ€rarzt zurĂŒck zu seinem Regiment nach Coblenz. Von nun an Feinde zu sein und auf unterschiedlichen Seiten zu stehen, ist fĂŒr Paul und Madeleine unertrĂ€glich. Kann ihre Liebe den Krieg ĂŒberstehen?

Dieser historische Roman von Maria W. Peter handelt von dem deutsch-französischen Krieg vor 150 Jahren. Das Schicksal von Madeleine und Paul ist eng verknĂŒpft mit dem historischen Hintergrund. Eine Liebe zwischen den Fronten ist ein sorgfĂ€ltig recherchierter Roman und widmet sich ĂŒber den historischen Fakten hinaus, auch den historischen Personen dieser Zeit. Geschichtsinteressierte erfahren ausfĂŒhrlich ĂŒber die SchauplĂ€tze in Frankreich und auf deutschem Boden. Diese bilden die Kulissen fĂŒr die weiteren Ereignisse um Madeleine und Paul. UnerwĂ€hnt lassen möchte ich auch nicht die Nebenfiguren, mit denen sich die Wege der Beiden kreuzen und ebenfalls authentisch auf mich gewirkt haben. Diese Nebenfiguren kennzeichnet, dass sie einen massgebenden Einfluss auf das Schicksal von Madeleine und Paul haben.

Die Handlung dieses historischen Romans ist nicht nur packend, sondern auch abwechslungs- und lehrreich. Aber auch die GefĂŒhle von Madeleine und Paul wĂ€hrend dieser schwierigen Zeiten kommt nicht zu kurz. Deren Liebesgeschichte hat einen zarten Hauch von Romantik, ohne kitschig zu wirken.

Der geschilderte Zeitgeist durch das Aufeinandertreffen von unterschiedlichen Kulturen sowie Glaubensrichtungen, politischen Ereignissen, Emotionen und den Kriegsereignissen kombiniert geschickt die fiktive Geschichte von Paul und Madeleine. Die Autorin hat viel Herzblut in diesen historischen Roman gesteckt und ich hatte das GefĂŒhl ein StĂŒck Geschichte live mitzuerleben.

Ein ausfĂŒhrliches Glossar, ein Personenverzeichnis, eine detaillierte Karte der SchauplĂ€tze und ein ausfĂŒhrliches Nachwort der Autorin sind ausgezeichnet, um die historischen ZusammenhĂ€nge zu verstehen.