Kategorien
Rezension 2022

Rezension Bittersüße Mandeln und Interview mit der Autorin Hanna von Feilitzsch

Dieser Griechenland Roman hat mir besonders gut gefallen, weil er mir die Familie von Anna vor dem damaligen politischen und persönlichen Erfahrungen berichtet.

Die Autorin Hanna von Feilitzsch hat einen flüssigen, spannenden und interessanten Schreibstil. Gespickt mit zahlreichen Hintergrundinformationen in diesem Buch. Ich bedanke mich für die Zusendung des Rezensionsexemplares (unbezahlte Werbung)

Frage 1: Zu welcher Tageszeit schreibst du am liebsten?

Morgens. Mit einer Tasse Kaffee. Der Tag ist frisch und Alles ist noch
ruhig. Und ich kann mich auf die jeweilige Geschichte konzentrieren.
Dann läuft alles wie von selbst.

Frage 2: Wird es eine Fortsetzung von diesem Roman geben?

Ja. Ich habe eine Fortsetzung geplant. Es wird ein Wiedersehen mit den
meisten Figuren aus „Bittersüße Mandeln“ geben. Mit Anna und Manolis,
Sophia und Kalliopi und natürlich auch mit Oddy und auch mit Stella. Es
wird sehr spannend. Die Geschichte um die Familie nimmt überraschende
Wendungen. Wieder stehen die Frauen im Vordergrund. Aber auch die
männlichen Familienmitglieder kommen nicht zu kurz. In der Fortsetzung
geht es um Identität und Gleichbehandlung. Wieder alles vor dem
Hintergrund der neueren griechischen Geschichte.

Frage 3: Schreibst du schon an einem neuen Projekt?

Ja. Ich schreibe an einem Krimi, der. auf einer griechischen Insel spielt. wollte schon immer einmal einen Krimi schreiben.
Schließlich ahbe ich in der Vergangenheit viele Drehbücher für
Gerichtsfernsehen geschrieben. Ehrlich gesagt habe ich gedacht, es wäre
einfach eine Kriminalgeschichte zu schreiben. Aber dem ist nicht so.
Auch hier muss eine komplette Welt erschaffen werden. Auf jeden Fall ist
es spannend und schon das Schreiben macht großen Spaß.

Frage 4: Was verbindet dich mit Griechenland und diesem Roman?

Als Halbgriechin geboren bin ich zwar überwiegend in Deutschland
aufgewachsen. 3 Jahre war ich allerdings in Athen auf der Deutschen
Schule. Und habe Land und Leute kennen- und liebengelernt. Damals wurde
viel über Politik diskutiert, das Land war im Wandel. Und immer wieder
wurde aus dem Bürgerkrieg erzählt. Die meisten Geschichten ähnelten
sich. Auch die meiner Familie. Und damals hatte ich schon geplant,
dieses Buch zu schreiben. Einige der Figuren haben „Paten“ aus meiner
eigenen Familie.

<a target=“_blank“ href=“https://www.amazon.de/gp/search?ie=UTF8&tag=martinasbucht-21&linkCode=ur2&linkId=5fc3a5b631ebf2a0918b04d27e35d9a5&camp=1638&creative=6742&index=books&keywords=Bittersuesse Mandeln“>Bittersuesse Mandeln </a>

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s