Kategorien
Media Monday

Media Monday #519

1. Allgegenwärtige Klischees in Liebesfilmen kann ich übersehen, wenn mir die Hauptdarsteller zusagen. Oder um es mit den Ärzten zu sagen,es wäre ja blöd, wenn die weibliche Hauptrolle fehlt. Tatsächlich hat mir aber vor einer Weile A Star is born mit Bradley Cooper und Lady Gaga sehr gut gefallen. Vor allem da die beiden Hauptdarsteller authentisch auf mich wirkten und dieser Film ohne zuviel Zuckerguss auskam.

2. Gewisse Freiheiten, was die Interpretation von Buchverfilmungen betrifft, finde ich in Ordnung. Es sollte nicht nur zu sehr von der Romanvorlage abgewichen werden. Bei Verfilmungen von historischen Romanen finde ich dieses besonders wichtig.

3. Es hat ja mit der Realität nicht viel zu tun, wenn es immer noch Impfgegner gibt. Ich bin mittlerweile zweimal geimpft.

4. Ich kann es langsam nicht mehr sehen, wenn die Kinos nicht geöffnet haben dürfen. Auch auf die Möglichkeit eines Open Air Kinobesuches würde ich mich sehr freuen.

6. Den James Bond Film No Time to Die mit Daniel Craig im Fernsehen zu zeigen, wäre eine gangbare Option, wenn dies nicht auf einer kostenpflichtigen Streaming Plattform geschieht. Bevorzugen würde ich es allerdings diesen in einem Kino zu sehen. Wie ich es schon vor Beginn der Pandemie mit einer Freundin geplant hatte.

7. Zuletzt habe ich bei schönem Wetter einen weiteren Ausflug nach Haltern am See unternommen. Erneut einen Altstadtbummel gemacht und an einem der Seen war ich auch. Sowie mit einem Besuch der Aussengastronomie ebenfalls ein Stück Rückkehr zur Normalität genossen.

Eine schöne Woche wünscht euch Martina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Verbinde mit %s