Kategorien
Rezension

Rezension Identität 1142: 23 Quarantäne Kurzkrimis

Buchbeschreibung: Die Pandemie-Zwangspause nutzen und gemeinsam ein Buch schreiben!
Sebastian Fitzek, Tausende Thriller-Fans und namhafte deutschsprachige Bestseller-AutorInnen unterstützen mit spannenden Kurzgeschichten den Buchhandel in Zeiten der Corona-Krise

Unter dem Motto #wirschreibenzuhause hat Bestseller-Autor Sebastian Fitzek Ende März 2020 seine Instagram-Follower zu einem interaktiven Schreibwettbewerb aufgerufen. 1142 begeisterte Fans machten sich an die Arbeit und sandten ihre Thriller-Storys ein, die sich um das Thema “Identität” drehen, um das Motiv “Rache” und um den Fund eines Handys mit bedrohlichen Bildern darauf – Nervenkitzel pur!

Eine Jury aus AutorInnen, Agenten und VerlagsmitarbeiterInnen wählte die dreizehn packendsten Geschichten aus, die nun in der Thriller-Anthologie „Identität 1142“ erscheinen. Zusätzlich steuerten zehn der erfolgreichsten deutschsprachigen BestsellerautorInnen eigene spannende Kurzgeschichten bei: Wulf Dorn, Andreas Gruber, Romy Hausmann, Daniel Holbe, Vincent Kliesch, Charlotte Link, Ursula Poznanski, Frank Schätzing und Michael Tsokos – sowie natürlich Sebastian Fitzek selbst.

Entstanden ist ein Charity-Projekt der ganz besonderen Art: Sämtliche Gewinne aus dem Verkauf der Kurzgeschichten-Anthologie kommen über das Sozialwerk des Deutschen Buchhandels e.V. dem Buchhandel zugute!

In dieser Kurzgeschichten Anthologie sind interessante Storys mit ausgefeilten Plots vertreten.

Besonders gut gefallen haben mir Charlotte Link Der Plan, Daniel Holbe Wer bin ich und von Vincent Kliesch Pauls Begleiter oder Dr. Wundersitz und die nicht sehr nette Helga.

Neben der Kurzgeschichte von Sebastian Fitzek Niemand haben mir auch Gabriele Störzinger Die Siegerin und Julian Gabriel Schneider Berufsblind gefallen.

Auch die Kurzgeschichten von allen anderen Hobbyautoren sind vielseitig und spannend. Für mich einer der besten Anthologien, die ich gelesen habe und kann sie jedem Thrillerfan empfehlen.

Hervorragende Kurzkrimis von bekannten Autoren der deutschen Krimi-und Thrillerszene, aber auch von Nachwuchsautoren und Autorinnen.

Eine Antwort auf „Rezension Identität 1142: 23 Quarantäne Kurzkrimis“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s